+49 (0) 176 4444 0535 | mail@seodeluxe.de

First Click Free

First Click Free ist ein Google-Tool, das es Google-Bots ermöglicht, Inhalte zu crawlen und zu indizieren, die sich hinter Formularen befinden, vor allem auf abonnierten oder registrierungspflichtigen Webseiten (d. h. solchen mit Paywalls).

Die 2008 eingeführte Funktion ermöglicht Google den Zugriff auf Inhalte hinter Formularen – Inhalte, die sich hinter Registrierungsformularen befinden – und ermöglicht es, dass diese Seiten bei relevanten Suchanfragen in den Suchmaschinenergebnissen erscheinen.

Suchmaschinen-Crawler, die systematisch Webseiten durchsuchen, um deren Inhalte zu indizieren (oder zu inventarisieren), versuchen nicht automatisch, diese Anmeldeformulare auszufüllen, um auf die dahinter liegenden Inhalte zuzugreifen. Da diese Seiten nicht gecrawlt werden können, ist First Click Free die einzige Möglichkeit, dass Inhalte, die nur mit einem Login versehen sind, gecrawlt, indiziert und somit in den Suchergebnissen angezeigt werden.

First Click Free ist eine Vereinbarung zwischen Publishern und Google, die es der Suchmaschine ermöglicht, Inhalte zu indexieren, die sonst für Crawler unzugänglich wären. Es verhindert, dass Googles Spider denken, dass Ihre Webseite keinen Inhalt hat und daher nicht wert ist, überhaupt gerankt zu werden, und bietet Nutzern einen Anreiz, sich für bezahlte Inhalte von Publishern zu registrieren.

Wenn ein Nutzer auf einer SERP Inhalte sieht, die sich hinter einer Paywall befinden, kann er drei solcher Seiten pro Tag aufrufen. Dies hat den Vorteil, dass der Nutzer auf neue, hochkarätige Webseiten aufmerksam wird, die er dann möglicherweise registrieren oder abonnieren kann, um weitere Inhalte zu lesen.

Webmaster und Agenturen müssen Google nicht kontaktieren, um den „First Click Free“-Status für ihren Onsite-Content zu beantragen, es sei denn, er erscheint im News-Bereich der Suchmaschine.

Erhalte jetzt Dein unverbindliches SEO-Angebot »