SEO Optimierung

SEO Optimierung

Heute nutzen mehr Menschen Suchmaschinen, um Produkte oder Dienstleistungen zu finden, als jeder andere Marketingkanal. 136% mehr bevorzugen die Suchmaschine gegenüber anderen Einzelhandelswebseiten. Und B2B-Einkäufer führen im Durchschnitt bis zu 12 Suchanfragen durch, bevor sie sich mit einer Marke beschäftigen. Darüber hinaus ziehen die User es vor, den größten Teil des Kaufprozesses selbst durchzuführen. So wurde in einer aktuellen Umfrage von HubSpot Research festgestellt, dass 77% der User sich eingehend über einen neuen Anbieter informieren. Dabei wünschen über 60% der Kunden keine Interaktion mit Verkäufern und knapp 68% ziehen es vor, sich selbst online zu informieren.

Suchmaschinenoptimierung

Im Kern konzentriert sich Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, kurz SEO) auf nichts anderes, als die Rankings eines Unternehmens in den organischen Suchergebnissen zu erhöhen. Es hilft Unternehmen, mehr Seiten höher in den Suchergebnissseiten (Search Engine Result Pages, kurz SERPs) in Google zu platzieren, was wiederum mehr Besucher auf die Webseite bringt und damit die Chance für mehr Einnahmen (Ads, Leads oder Conversions) erhöht. Vereinfacht gesagt ist SEO eine Strategie zur Steigerung der Sichtbarkeit, damit Ihre Webseite schnell gefunden wird, wenn jemand Ihr Produkt- oder Dienstleistungsangebot googelt. SEO treibt also zwei Dinge maßgeblich voran - Rankings und Sichtbarkeit.

Rankings

Mit modernsten Algorithmen berechnen Suchmaschinen wie Google heutzutage jedes einzelne Element einer Webseite und bewerten damit die Qualität einer Webseite. Das Ranking bestimmt dann, wo diese Webseite in den SERPs platziert und angezeigt wird. Als Faustformel gilt: Je wertiger eine Webseite ist, desto höher wird Sie in den SERPs angezeigt. Diese Wertigkeit kann durch Suchmaschinenoptimierung gemessen, bewertet und gesteigert werden.

Sichtbarkeit

Dieser Begriff beschreibt, wie prominent eine bestimmte Webseite in den Suchmaschinenergebnissen ist. Sie kann dann also für möglichst viele ihrer relevanten Suchbegriffe gut gefunden werden kann. Haben diese Suchbegriffe zudem ein hohes Suchvolumen, also viele Menschen suchen jeden Monat danach, dann gewinnt die Webseite erwartungsgemäß mehr Besucher über Google als die Konkurrenz und wird besser als Marke wahrgenommen.

Mobile Webseiten

Google Version der "Leitlinien für die Bewertung der Suchqualität" (PDF) legen mehr Wert auf Nützlichkeit und die mobile Suche. In den letzten Jahren ist der mobile Markt stark gewachsen und hat die Desktop-Nutzung überholt, wie eine Studie 2016 zeigte. Es wurden 2,5 Millionen Webseiten analysiert und 51,3% der Seiten wurden von einem mobilen Gerät aufgerufen. Google entwickelte daraufhin den neuen Mobile-Friendly-Test in der Google Search Console. Dieser ermöglicht es Unternehmen, ihre Webseite an den Suchmaschinenergebnissen zu messen und die Benutzerfreundlichkeit zu optimieren.

Google Traffic

Es ist wichtig zu beachten, dass Google für den Großteil des Suchmaschinenverkehrs auf der Welt verantwortlich ist. Dies kann von Branche zu Branche variieren, aber es ist wahrscheinlich, dass Google der dominante Anbieter in den Suchergebnissen ist, in denen Ihre Webseite erscheinen möchte. Es gibt Hunderte von Ranking-Faktoren, die der Algorithmus von Google als Reaktion auf Suchanfragen berücksichtigt, und Google aktualisiert und verfeinert ständig seinen Bewertungsprozess, um sicherzustellen, dass suchende Nutzer das bestmögliche Sucherbegnis bekommen.

Branchenspezifische SEO Optimierung

Finanzbranche | Immobilienbranche | Rechtsbranche | Reisebranche | Automobilbranche | Elektronikbranche | Telekommunikation | Energiebranche

Wir möchten Sie kennenlernen!

Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose SEO-Analyse an. Danach haben Sie die Möglichkeit, noch offene Fragen zu klären und unsere Agentur kennenzulernen. Gerne erstellen wir Ihnen im Anschluss dann ein individuelles Angebot.

Jetzt kostenlose SEO-Analyse anfordern!