Seodeluxe Blog

Artikel rund um Online Marketing

Ein Aufschrei geht durch die Szene – aber durch welche? Trifft es SEOs, Affiliates oder Domainer? Google stellt die Regeln (wieder mal) neu auf und verunsichert Laien und Profis gleichermaßen. Aber fangen wir ganz von vorne an… Matt Cutts, Googles Anti-Spam-Guru, verkündete auf Twitter (!) das sogenannte Exact Match Domains (EMDs) mit qualitativ minderwertigem Content in Zukunft schlechter ranken sollen. Betreibe ich also eine Seite zum Thema Hundefutter für Doggen auf der Domain www.hundefutter-fuer-doggen.de (nur ein Beispiel natürlich), dann muss da schon ein toller Content drauf sein. Minderwertige Seiten, wie zum Beispiel rein gegrabbte Seiten mit ein paar Links drauf, waren teilweise durch den EMD-Bonus recht hoch in den SERPs angesiedelt. Das kennt bestimmt jeder SEO: Man setzt ein neues Projekt zu einem Nischenthema auf und teilt sich das Ranking dann mit einer oder mehreren dieser Domains. War eine Exact Match Domain bisher einer von Googles Rankingfaktoren, so soll diese Regel in Zukunft also nicht mehr gelten. Soll.

Ich bin skeptisch. Warum?

1) Suchmaschinenoptimierung ist immer der Versuch der Beeinflussung von Suchergebnissen. Matt Cutts mag das aber so gar nicht leiden und streut deshalb (eventuell) so manche Fehlinformation in die digitale Welt. Schreckhafte Zeitgenossen verfallen da gerne mal in Panik und blinden Aktionismus. Was Google genau macht, weiß eh keiner. Aber wenn man solche Informationen von offizieller Seite bekommt, dann muss da ja was dran sein. Ich vermute also, das so manch einer verunsichert ist und genau aus diesem Grund in Zukunft eben keine EMD mehr registriert, sondern wieder Fantasie-Brand-Namen wie in besten Web 2.0-Zeiten. Verunsicherung kann eine starke Waffe sein.

2) Wie unterscheidet Google eine EMD mit qualitativ minderwertigem Content und eine EMD mit gutem Content? Wenn ich eine Exact Match Domain mit einer Landingpage habe, auf der nur ein paar Links sind, dann wird diese vermutlich in naher Zukunft im Ranking droppen. Also projektiere ich schnell mal 1000 Wörter Textbroker-4Sterne-Content drauf, binde noch 2-3 Videos ein, dann immer Ranking überwachen und voila – patched. Irgendwo muss ja eine messbare Unterscheidung zwischen einer guten und schlechten EMD sein und wer wird diese durch Tests finden – richtig, die SEO Szene (irgendeines Landes).

3) Google macht vieles ganz richtig, aber Regeln für einen Index festzulegen und diese dann später wieder zu ändern finde ich schwierig. So galten EMDs ja als wichtiger SEO-Faktor, um zu ranken. Diese Regel jetzt zu ändern ist natürlich schwierig für manches Projekt oder Firma. Soll man sich jetzt eine neue Domain registrieren, um auf der sicheren Seite zu sein? Ist die eigene Seite denn qualitativ genug, um nicht im Ranking zu fallen? Ist die eigene EMD jetzt Segen oder Fluch? Ich habe das Gefühl, das Google hier nicht den Index aufräumen will, sondern eher die Riege an professionellen SEO-Beratern etwas ausdünnen möchte. Eine valide Aussage zu treffen, warum eine Webseite jetzt so oder so rankt, wird damit wieder einmal um ein Vielfaches schwieriger.

„Es könnte an Ihrer Exact Match Domain liegen. Oder am Content. Oder am Linkprofil. Oder an den Social Signals. Oder am Server. Oder an der Verweildauer. Oder an der Ladezeit. Oder an den Mondphasen.“

Ein Grund dafür

Ich finde das Update, sofern es denn „echt“ ist und ausgerollt wird, generell gut. Wer aufmerksam meinen Blog liest oder meinen Podcast hört, der kennt mein Problem mit der Domainer-Szene. Obwohl auch hier ganz sympathische Leute arbeiten und einen tollen Job machen, so nervt es mich als SEO jedes Mal, wenn ich ein neues Projekt starten will und die schönste EMD dafür schon registriert ist. Gegrabbte Domains mit null bis sehr wenig Content, dafür aber zum Teil schon mehrere Jahre alt, liegen einfach brach in der Gegend herum. Fallen diese jetzt aus dem Ranking quasi heraus, stellt das meiner Meinung nach auf jeden Fall einen echten Mehrwert für den suchenden User dar. Ist die EMD dagegen wunderschön projektiert, meist natürlich von einem SEO, dann soll diese Domain auch weiterhin den Bonus der Exact Match Domain genießen dürfen. Das begrüße ich natürlich bei so manch eigenem Projekt.

Ein Grund dagegen

Es wird leider wie immer so manch Falschen treffen. Menschen, die versuchen mit dem Internet ihr Geld zu verdienen. Menschen, die Ihr Business vorantreiben wollen. Die sich mit dem Thema SEO beschäftigen und versuchen, Ihre Webseiten so gut es geht selbst zu optimieren. Menschen, die sich vielleicht genau aus diesem Grund irgendwann für eine EMD entschieden haben. Alle diese Menschen sind jetzt Google insofern ausgeliefert, das dort der Algorithmus (oder ein anderer Mensch) jetzt Ihre Webseite bewertet. Ist der Content qualitativ genug oder droppt das Ranking mitsamt dem Einkommen in den Keller? Ich selber habe einige EMDs und kenne viele Seiten von Freunden, SEO-Kollegen und Kunden von uns. Ich bilde mir ein, viele dieser Projekte qualitativ einschätzen zu können und werde diese in Zukunft im Auge behalten. Mal sehen, ob meine Beurteilung mit der von Google übereinstimmt.

Wichtig: Ruhe bewahren!

Google verunsichert gern. Wäre ich in der Position, würde ich das Gleiche machen. Von daher gilt die Seodeluxe Grundregel Nummer Eins: Ruhe bewahren! Jetzt einfach mal die eigene Webseite monitoren. Veränderungen protokollieren, eine Woche warten. Wenn sich nichts ändert, noch eine Woche warten. Bei Verdacht auf Rankingdrop wegen EMD mehr Content hinzufügen, bischen Social Buzz machen, eine Woche warten. Rinse and repeat. Für große Webseiten mit EMD und viel Content wird sich meiner Meinung nach nichts ändern. Reine Landingpages oder kleine Affiliateseiten werden Positionen einbüßen. Also alles so wie bei den letzten Updates, bei denen Google einen Seitentyp nach dem anderen raussiebt. Das wird zudem nicht das letzte Update sein. Arbeitet einfach weiter an euren Seiten, steckt Herzblut rein, baut qualitative Backlinks auf und benutzt weiterhin euren gesunden Menschenverstand. Dann sollte auch in Zukunft alles passen.

Am Schluß noch eine Frage von mir an euch:
Was passiert eurer Meinung nach mit Exact Match Sub-Domains?

Auch andere schlaue Leute haben schon über das Thema geschrieben:
http://www.tagseoblog.de/google-algo-aenderung-keword-domain-bonus-entfaellt
http://www.seo-handbuch.de/suchmaschinen-suchmaschinenoptimierung/…
http://www.abakus-internet-marketing.de/foren/viewtopic/t-112234.html

9 comments

  • Endlich ein ausgewogener Beitrag zum Thema. Viele die darüber gebloggt haben, können anscheinend kein Englisch oder gar nicht richtig lesen. Es geht um Domains mit qualitativ minderwertigen Inhalt. Darum wird kein richtiger SEO trauern.

    Antworten
  • das sagt doch nichts anderes, als dass die Power des Rankingfaktors „EMD“ reduziert wird. Und es ist klar, dass das minderwertgie Seiten härter trifft als hochwertige, denn sie haben ja nur diese einen Rankingfaktor.

    ich glaube nicht dass nur ausgelesen schlechte Domains davon betroffen sind, sondern alle EMDs, weil es nämlich die EMD betreffend nur einen Regler gibt! Die Frage die sich jeder Webmaster mit EMD nun stellt, wie viel Power büße ich damit ein und wie viel Differenz auf die Konkurrenz verliere ich? Ich finde es unfair, dass nur weil viele Projekte davon leben EMD zu sein und dabei einen miese Seite ranken, gut geführte Seite jetzt mit bestraft werden, nur weil sie ihr Vertrauen auf die Stärke ihrer EMD gelegt haben. Ich meine mich betrifft es auch und die Luft ist dünn da oben in meiner Nische, ich mache Verträge für die kommende Saison aufgrund von Einschätzungen des Traffics der letzten Monate. Wenn ich jetzt also mit verliere, und sei es auch nicht so viel, da ich ja andere Rankingfaktoren habe durch eine gute Seite, könnte es dennoch genug sein, dass die Konkurrenz an mir vorbei zieht und ich deshalb die Zahlen nicht erreichen kann. Ich habe nicht viel gelesen, aber was ich an Kommentaren aus den USA gelesen habe hört es sich nach Aufruhr an 😉

    Antworten
  • Update hin oder her, ich glaube das wird größer gekocht als es eigentlich ist. Ggf. will Google Keyword Domains einwenig „abwerten“ bzw. den „Vorteil“ wieder enziehen – dennoch brauch auch Google Indikatoren um Themen zu Kategorisieren und dafür eignen sich Keyword Domains in den meisten Fällen am besten. Dem entsprechend bezweifel ich das Keyword Domains pauschal abgewertet werden, sondern sich das Stark auf die Qualität der Seite beziehen wird. Im Klartext: Panda x.x Codename: Keyword Domains.

    Antworten
  • Hallo Marcell,

    schöne Zusammenfassung, ich sehe das relativ ähnlich wie du, wenn nicht sogar exakt so wie du. Ich glaube einfach, wenn es dieses Update geben sollte, dann ist das eine sinnvolle Sache, wenn ich tagtäglich irgendwelche Recherchen mache, dann lande ich am Ende immer mal auf Keyword Domains, die meiner Meinung nach miserabel projektiert sind, da sind dann zwei Seiten mit jeweils 350 Wörter Texten drauf, die dem Leser nicht viel bringen und dementsprechend da auch nichts zu suchen haben, wenn dieses Update also kommt, dann wird es mit Sicherheit die Suchergebnisse richtig bereinigen. Ich möchte jetzt kein Geschäftsmodell verurteilen, aber wenn man Keyword Domains mit ordentlichem Content aufbaut, dann funktioniert das schon seit langem besser als wenn man welche mit minderwertigem Content hochzieht, da spreche ich aus Erfahrung, denn ich besitze Keyword Domains sowohl mit Content, der wohl bald abgestraft werden wird (wir gehen einfach mal davon aus, das es keine Nebelbombe) und welche die wirklich guten und informativen Content haben, den ich selber gerne lesen würde, wenn ich mich zu dem Thema informieren würde. Genau diese Seiten ranken schon seit langem besser als die billig hochgezogenen Seiten. Das ist natürlich mehr eine Bauchgefühlbeobachtung, aber aus meiner Erfahrung ist das so. Ich halte es also für sinnvoll, das so ein Update durchgeführt wird, zumindest für die Seiten, die wirklich schlechten und uninformativen Content anbieten und somit muss man natürlich mehr Arbeit in seine Projekte hineinstecken, aber es wird sich rentieren.

    Grüße,

    Justin

    Antworten
  • Meine Meinung: Ne KWD mit Top Inhalten, starken Backlinks und super User Werten (Verweildauer, Bounce…) wirds net treffen. Wenn doch würds keinen Sinn machen…Cutts redet ja auch von low quality KWD´s..

    Antworten
  • Ich glaube das Google mit dem Update einfach zeigen möchte dass sie keine Lust auf diese wertlosen Affiliate-Seiten haben. Wie Du schon oben schreibst, liegen genug viele nette Domains einfach so nur rum, wie der Müll im Erdall. Davon haben weder Google noch die User was davon.
    Ein anständiger Online Shop mit einer Exact Match Domain muss sich daher sicherlich keine Sorgen machen, eventuell nur zukünftig wieder etwas mehr für bessere Rankings tun.

    Antworten
  • Kein Grund zur Panik. Projekte mit ordentlichem Inhalt brauchen, trotz Keyword-Domain, nicht befürchten abgewertet zu werden. Google spricht hier explizit nicht von einer Penalty.

    Antworten
  • Jetzt auch schon ein paar Monate konnte ich nichts auf kombinierten Seiten feststellen.

    Antworten